Cornelia Piesk | hortus splendidus


Cornelai Piesk, hortus splendidus I
Cornelai Piesk, hortus splendidus I
Cornelia Piesk, hortus splendidus III
Cornelia Piesk, hortus splendidus III


Studienabschluss in Kunsterziehung bei Prof. Daucher, LMU München. In den Kursen des „Freien Literaturprojekts“ von Arwed Vogel ab 1998 intensive Auseinandersetzung mit dem Schreiben, in den folgenden Jahren Meisterkurse bei den Schriftstellern Dagmar Leupold, Uwe Kolbe, Ulf Stolterfoht und Monika Rinck. Seit 2005 Veröffentlichungen in mehreren Anthologien, 2012 erschien das Buch „Gartenfundstücke“ mit Bildern und Texten. Cornelia Piesk lebt und arbeitet in Sauerlach. Mitglied im BBK und der GEDOK München. Langjährige Jurorin der GEDOK München sowie Jurytätigkeit im Kunstverein Ebersberg und im Kunstverein Ottobrunn. Ausstellungen in privaten und städtischen Galerien wie der Rathausgalerie München, der Städtischen Galerie Traunstein, dem Herbergenmuseum München. Öffentliche Ankäufe: Stadt Traunstein, Bayerische Staatsgemäldesammlung.